Bis zu den Osterferien kein Unterricht am LHB. Sekretariate nur telefonisch und per E-Mail erreichbar.
Details finden Sie hier

 

  • Home
  • Aktuelles
  • Auszubildende des LHB präsentieren ihre Erlebnisse und Erfahrungen ihren Mitazubis

Auszubildende des LHB präsentieren ihre Erlebnisse und Erfahrungen ihren Mitazubis

 

Vor interessierten Mitazubis präsentierten die Auszubildenden Lance Mundes (Ewers Karosserie- und Fahrzeugbau GmbH & Co. KG, Meschede), Paulina Eggers (Fahrzeug-Werke Lueg AG, Bochum) und Tim Ußat (Autohaus Horst Beyer, Dortmund) ihre Erlebnisse während ihres Auslandspraktikums in Fuerteventura. Leider konnte der vierte Auszubildende Benjamin Schwam (Vogel Fahrzeugbau GmbH, Arnsberg) an der Präsentation nicht teilnehmen, da er sich auf einem Lehrgang befand.

Die Ausbildenden erzählten von ungewöhnlicher Landschaft, besonderer Gastfreundschaft und kulinarischen Neuheiten, die sie in ihrer Freizeit genießen konnten. Ein Surf-Schnupperkurs und ein Besuch der Sternwarte auf der Insel rundeten den Besuch ab.

Besonders interessant fanden die Zuhörer aus Kfz-Mechatroniker- und Karosseriebauer-Klassen jedoch die Erfahrungen, die die Azubis am Arbeitsplatz bei Orvecame in Puerto del Rosario sammeln konnten. Orvecame, ein Unternehmen, das sowohl Kraftfahrzeuge repariert und aufbereitet als auch Neu- und Gebrauchtwagen verkauft, verfügte über große Abteilungen des Karosseriebaus und der Kfz-Technik, so dass alle Azubis während ihres dreiwöchigen Aufenthalts genügend zu tun hatten.

Als besondere Erfahrung nahmen die Azubis mit, dass es auf der Insel Fuerteventura in der Werkstatt nicht immer darum geht, Teile auszuwechseln, sondern dass die Reparatur sehr häufig die schnellere und kostengünstigere Alternative darstellt. Im Hinblick auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit ein überzeugendes Umgehen mit Materialien, fanden die Azubis.

Reparatur statt Austausch beeindruckte die Azubis auch bezüglich der handwerklichen Fähigkeiten der spanischen Mitarbeiter, von denen sie sich einiges abgucken konnten. Sie zeigten sich ebenfalls positiv überrascht von der Möglichkeiten sehr selbstständig bei Orvecame arbeiten zu dürfen. Offensichtlich war das Vertrauen in die Kenntnisse und Fähigkeiten der Azubis berechtigterweise groß.

Die Auszubildenden waren überzeugt, dass sie für ihre weitere Ausbildung in ihren Firmen in Deutschland durch das Praktikum eine Menge gelernt haben. Auch die Unterbringung in Apartments mit Selbstversorgung hat ihre Selbstständigkeit und natürlich auch ihre Kochkünste erweitert. :-)

Besonders gefreut haben sich die das Projekt begleitenden Lehrkräfte über den Besuch von Frau Stehling von der Firma Ewers Karosserie- und Fahrzeugbau GmbH & Co. KG. Sie war extra aus Meschede zur Präsentation angereist und tauschte sich mit dem Projektleiter Herrn Steier und den beteiligten Lehrkräften Frau Lönze, Frau Auer und Herrn Bücking über den Benefit von Auslandspraktika für Azubis und Ausbildungsbetriebe aus. Wir danken sehr für ihren Besuch!

Natürlich blieb die Präsentation nicht ‚folgenlos‘. Schon direkt danach meldeten sich mehrere Auszubildende aus dem Publikum als potentielle Interessenten für den nächsten Austausch nach Fuerteventura, der schon für April 2020 angedacht ist. So startet nun schon wieder die Planungsphase für den nächsten Aufenthalt. Wir freuen uns!

Orvecame 1

 

IMG 20200126 WA0005